Sturmtief Eberhard zieht über den Kreis Neuwied

Hohes Einsatzaufkommen für die Feuerwehren

Der Deutsche Wetterdienst warnte am 10.03.2019 vor orkanartigen Böen in Rheinland-Pfalz. Das Sturmtief “Eberhard” traf gegen Mittag auf den Landkreis Neuwied. In allen Verbandsgemeinden und der Stadt Neuwied kam es unwetterbedingt zu Einsätzen der Feuerwehr. Die Einsätze verteilten sich über alle Gemeinden, ein regionaler Schwerpunkt war nicht erkennbar.

Gegen 14:00 Uhr  erfolgte die erste Alarmierung für die Einheiten in der Verbandsgemeinde Asbach. Insgesamt wurden 26 Einsatzstellen abgearbeitet. Von umgestürzten Bäumen auf Straßen bis hin zu Bäumen, die in Stromleitungen oder auf Hausdächern lagen lauteten die Einsatzmeldungen. Im Einsatz waren die Feuerwehren Asbach, Buchholz, Fernthal, Neustadt, Krautscheid und Windhagen. Gegen 20:00 Uhr konnten die letzten Einsatzkräfte wieder einrücken und die Arbeiten beenden.